Flurförderzeuge

Flurförderzeuge sind aus dem Lasttransport in Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken. Dies gilt für Frontgabelstapler, Schubmaststapler, Hochregalstapler, sowie Vierwege-Querstapler und Mitgänger-Flurförderzeuge.

Deshalb ist auf Grundlage des DGUV Grundsatzes 308-001 und der DGUV Vorschrift 68 bei vielen Bauarten von kraftbetriebenen Flurförderzeugen eine Aus- und Weiterbildung erforderlich und aufgrund des Gefährdungspotenziales unumgänglich. 

Zusätzlich zu den Ausbildungen führen wir Erstunterweisungen und jährliche Nachschulungen (nach der DGUV Vorschrift 1) durch.

Die Ausbildung findet regelmäßig in unseren Räumen statt. Bei einer entsprechenden Anzahl an Teilnehmern können wir die Ausbildung auch direkt bei Ihnen vor Ort abhalten.

Die Termine für die Ausbildung der Bediener von Mitgänger-Flurförderzeugen teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. 

Die Veranstaltungen werden unter Berücksichtung
der aktuell gültigen Hygienemaßnahmen durchgeführt.
Zur Einhaltung der Mindestabstände wurde u.a.
die max. Teilnehmeranzahl begrenzt, aufgrund dessen
freuen wir uns über eine rechtzeitige Anmeldung.  

 

Termine Gabelstapler-Fahrerausbildung 2021

Do., Fr.11. / 12.Februar2021
Do., Fr.11. / 12.März2021
Do., Fr.15. / 16.April2021
Do., Fr.10. / 11.Juni2021
Do., Fr.19. / 20.August2021
Do., Fr.16. / 17.September2021
Do., Fr.11. / 12.November2021

Dauer: 08:00 Uhr - ca. 15:00 Uhr

 

Ausbildungsort:

Fleischgroßmarkt Hamburg

Lagerstraße 17, 20357 Hamburg

Übersichtsplan

 

Preis:

1-Tages-Ausbildung für geübte Fahrer (Do.)136,00 € (netto) / Teilnehmer
2-Tages-Ausbildung für Anfänger (Do.+Fr.)242,00 € (netto) / Teilnehmer
Nachschulung nach DGUV V1 (Do., nur Theorie)62,00 € (netto) / Teilnehmer

 

Hinweis:

Die theoretischen und praktischen Teile der Ausbildung werden in deutscher Sprache abgehalten. Die schriftliche Prüfung kann auf Deutsch oder Englisch geschrieben werden. 

Teilnehmer die für eine 1-Tages-Ausbildung angemeldet werden, müssen mindestens 10 Stunden Fahrpraxis auf einem Flurförderzeug mit Fahrerstand nachweisen können. 

 

Buchungsanfragen senden Sie bitte 

per Mail an info@asss.de

oder kontaktieren uns telefonisch 040 / 8079 400 30

(Im Anschluss an Ihre Mail erhalten Sie kurzfristig eine Bestätigung und / oder weitere Informationen.)

Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer

Das Bedienen eines Gabelstaplers stellt eine verantwortungsvolle Aufgabe dar. Aufgrund dessen ist eine sorgfältige Ausbildung der

Bediener erforderlich. Bediener, die zugleich effektiv und sicher als Gabelstaplerfahrer arbeiten möchten, sollten deshalb alle Maßnahmen kennen, die Ihre Gesundheit und Ihr Leben beim Betrieb eines Gabelstaplers schützen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • (minderjährige Jugendliche im Rahmen der berufsbildbezogenen Ausbildung 16 Jahre)
  • körperliche und geistige Eignung (G25)
  • das Verständnis für technische und physikalische Zusammenhänge.  
  • die Fähigkeit, Signale erlernen, umsetzen und anwenden zu können.
  • die Eigenschaft, zuverlässig, verantwortungsbewusst und umsichtig zu handeln.

Lerninhalte – Theorie

  • Rechtliche Grundlagen   
  • Fahrerpflichten  
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen  
  • Unfallgeschehen
  • Fahrbetrieb  
  • Theoretische Prüfung  

Lerninhalte – Praxis

  • Geräteeinweisung  
  • Sicht- und Funktionsprüfung gemäß DGUV Vorschrift 68  
  • Stapelübungen
  • Übungen mit und ohne Last   
  • Praktische Prüfung

Zusatzinformationen

Unsere geschulten und zertifizierten Ausbilder bilden in Ihrem Unternehmen, direkt auf den vorhandenen Geräten oder in unseren eigenen Räumlichkeiten in Hamburg aus. Sie wünschen ein Angebot?

Ausbildung Bediener Mitgänger-Flurförderzeuge

Mitgänger-Flurförderzeuge werden von den meisten Menschen unterschätzt, da allgemein die kraftbetriebenen "E-Meisen" mit einem gewöhnlichen Handgabelhubwagen verglichen werden.

Durch den Strukturwandel und das immer höher werdende Arbeitsaufkommen werden die Geräte immer leistungsfähiger und stärker. 

Dies hat zur Folge, dass auch die Gefahren für die Beschäftigten und das mögliche Schadensausmaß steigt.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • (minderjährige Jugendliche im Rahmen der berufsbildbezogenen Ausbildung 16 Jahre)
  • körperliche und geistige Eignung (G25)
  • das Verständnis für technische und physikalische Zusammenhänge.  
  • die Fähigkeit, Signale erlernen, umsetzen und anwenden zu können.
  • die Eigenschaft, zuverlässig, verantwortungsbewusst und umsichtig zu handeln.

Lerninhalte – Theorie

  • Rechtliche Grundlagen  
  • Fahrerpflichten  
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen  
  • Unfallgeschehen
  • Fahrbetrieb  
  • Theoretische Prüfung

Lerninhalte – Praxis

  • Geräteeinweisung  
  • Sicht- und Funktionsprüfung gemäß DGUV Vorschrift 68  
  • Stapelübungen
  • Übungen mit und ohne Last   
  • Praktische Prüfung

Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zur Durchführung von Ausbildungen, Nachschulungen und Unterweisungen in Ihrem Haus.